Ladegeräte

Ladegeraete

Wir führen die verschiedensten Ladegeräte für:

Standard-Akkus, Ni-Cd/ Ni-Mh
Digital- und Camcorder-Akkus
Handy-Akkus
Bleigel-Akkus

Was Sie vor einem Kauf beachten sollten !

Der beste Akku kann weder seine Lebenserwartung noch seine Kapazität erreichen, wenn der Ladevorgang nicht entsprechend geregelt ist. Deswegen erläutern wir hier 3 verschiedene Typen von Ladegeräten.

dU gesteuerte Ladegeräte sind sicherlich am komfortabelsten. Jedoch sollte auch hier der Ladestrom zum Akku passen. Die -dU Abschaltung funktioniert zuverlässig, wenn ein kräftiger Ladestrom (>0,3C also ca. 300mA bei einem 1000 mAh Akku) verwendet wird. Bei nicht erkennen des -dU beendet schließlich der Sicher- heitstimer den Ladevorgang. Einige Geräte bieten zudem noch Pflege und Refreshing Funktionen, um die Lebensdauer des Akkus zu erhöhen.  

Timer-gesteuerte Ladegeräte sollten vom Ladestrom gut an den Akku angepasst sein um in der vom Timer vorgegebenen Zeit die volle Kapazität zu laden und dabei den Akku nicht zu überladen. Diese Geräte laden den Akku mit einem konstanten Strom über eine bestimmte Zeit. Ein Ladegerät mit einem Ladestrom von 100 mA sollte für einen Akku mit 1000 mAh eine Timerabschaltung nach ca. 14 Stunden haben. Demnach muss ein 2000 mAh Akku bei diesem Ladestrom/Dauer den Ladezyklus ein zweites Mal durchlaufen um die volle Kapazität zu erreichen. Es empfiehlt sich nur entladene Akkus zu laden. Der Ladestrom sollte ca. 1/10 der Akkukapazität betragen. Ein zu niedriger Ladestrom verhindert eine vollständige Ladung in einem Durchgang. Ein zu hoher Ladestrom belastet den Akku evtl. zu stark bei Überladung. 

Konstantstrom Ladegeräte werden vom Benutzer selber geregelt. Er beendet den Ladevorgang manuell. Diese Geräte sind einfach und werden preiswert angeboten. Die Ladezeit kann man wie folgt berechnen:

Kapazität x 1,4 Ladefaktor/Ladestrom = Ladezeit